IceHorse 2015 in Berlin - Islandpferde EM auf Eis

IceHorse 2015 - Europameisterschaft für Islandpferde auf Eis

IceHorse 2015 in Berlin - rasante kleine Pferde bei den Europameisterschaften für Islandpferde auf Eis. Was in Island Tradition hat, Pferde über zugefrorene Seen tölten zu lassen, ist hierzulande in Stadionatmosphäre ein ganz besonderes Erlebnis für Pferd, Reiter und Zuschauer ...

Islandpferdereiter aus unterschiedlichen Nationen, der in Brandenburg ansässige Isländer und fünfmalige Weltmeister im Rennpass Beggi Eggertsson und die amtierende Viergang-Weltmeisterin Frauke Schenzel aus der Lüneburger Heide sowie zahlreiche in der Region Berlin-Brandenburg ansässige Teilnehmer ermittelten am Freitag und Samstag des zweiten Märzwochenendes ihre Europameister auf Eis im Wilmersdorfer Horst-Dohm-Eisstadion. Ganz in der Nähe des Berliner Funkturms, wo sonst Menschen auf Kufen über das Eis jagen - 1985 wurde hier der erste Weltcup im Eisschnelllaufen ausgetragen, Eishockey gespielt und Eiskunstlauf betrieben wird, flogen nun die Hufe in diversen Gangarten über das Eis. Das Islandpferd verfügt neben Schritt, Trab und Galopp zudem über einen vierten und fünften Gang - Tölt und Pass.

Rasante Isländer bei der Europameisterschaft für Islandpferde auf Eis in Berlin

Mit "Spikes und Stollen" über das spiegelglatte Eis ... um sicher durch die Prüfungen in Tölt und Rennpass, Viergang- und Fünfgangprüfungen zu kommen, wurden die Hufe der Islandpferde speziell beschlagen. Für Wettbewerbe auf Eisbahnen werden an den Vorderhufen spitzere Eis(huf)nägel angebracht, damit die Pferde nicht ins Rutschen kommen. Die Eisen der Hinterhufe sind zusätzlich mit Stollen versehen - diese sorgen für den nötigen "Grip" und lassen die Islandpferde kräftig abfußen. Bei den Europameisterschaften auf Eis wurden die Prüfungen aus Sicherheitsgründen in leicht abgewandelter Form, als es bei Wettbewerben auf "normalen Boden" der Fall ist, ausgetragen. Gangarten wie Schritt und Galopp können bei Prüfungen auf Eis wegfallen. Besonders schön präsentieren sich die Islandpferde in Tölt und schnellem Passgang auf der Eisbahn, wobei sie kräftig abfußend erhabenen Schrittes und wirklich ziemlich schnell unterwegs sind.

Neben den rein sportlichen Prüfungen gehört zur IceHorse traditionell auch der Kostümtölt. Hierbei wird sportlich und nach fachlichen Gesichtspunkten ein Siegerpaar von den Richtern ermittelt und per Publikumsbeifall für das beste Kostüm entschieden. In diesem Jahr gewann der Paradiesvogel die Töltprüfung und das Berliner Publikum sah in Sachen Kostüm die Eiskönigin vorne.

Kostümtölt - Die Eisprinzessin
Siegerehrung - IceHorse 2015

Die sportlichen Wettbewerbe starteten unter Flutlicht am Freitagabend mit den Qualifikationsprüfungen für die Finals am Samstag. Strahlender Sonnenschein, hochmotivierte Pferde und Reiter, ein üppig erschienenes und begeistert anfeuerndes Publikum brachten das Eis am Samstagnachmittag langsam zum Schmelzen. Nach jedem Finale einer bestimmten Sparte reihten sich Sieger und Platzierte zur Siegerehrung auf der Eisbahn vor der Richtertribüne auf. Die Gewinner der Gold-, Silber- und Bronzemedaillen mussten absitzen, um auf das Siegertreppchen zu steigen. Wohl denjenigen, die Reitsstiefel mit guter Profilsohle anhatten...

Schaut, wie schnell Islandpferde auch auf dem spiegelglatten Eis unterwegs sein können, wieviel Spass Pferde und Reiter dabei haben:

Icehorse 2015 - Kaiserwetter in Berlin
Omi från Stav und Marie Lange-Fuchs im Rennpass

Europameister auf Eis des Jahres 2015 im Fünfgangpreis wurden Frauke Schenzel und Teigur vom Kronshof, Silber ging an den in Beelitz lebenden Isländer Beggi Eggertsson mit Sólon frá Bjólu, die Fünfgang-Bronzemedaille holte sich die Berlinerin Antonia Mehlitz mit Brá frá Lundum II. Die Medaillen der Viergangprüfung teilten drei Reiterinnen aus Deutschland unter sich auf - Gold für Lisa Schürger und Vörour frá Sturlureykjum 2, Vize-Europameisterin ist Frauke Schenzel mit Gletting vom Kronshof, den 3. Platz machten Lena Maxheimer und Sóti vom Heesberg. Speedpass-Europameister auf Eis wurde Þórður Þorgeirsson - ein ebenfalls in Deutschland lebender Isländer. Die Silbermedaille im Speedpass ging an Heinz Pinsdorf aus dem Rheinland und Pegasus vom Klausenberg, Bronze an Nicolai Friedemann Breuer und Gestur vom Ruppiner Hof. Europameisterinnen der beiden Töltwettbewerbe wurden je Dörte Mitgau mit Ísbjörn vom Schloss Nienover und einmal mehr Frauke Schenzel mit Gletting vom Kronshof.

Klasse Atmosphäre, gutgelaunte Reiter und Reiterinnen, ein sympathisches und hilfsbereites Organisationsteam, viele vom Islandpferd begeisterte Menschen, prächtige athletische Pferde und spannender Sport lassen die nächste IceHorse-Veranstaltung, welche nun wieder regelmäßig alle zwei Jahre in Berlin stattfinden soll, mit Freude erwarten.

Mehr über das Islandpferd, Islandpferdereiten und Reitsport mit Islandpferden:

www.islandpferde-brandenburg.de

www.ipzv.de
www.feif.org

www.islandpferdeportal.de

www.icehorse.berlin

Fotos & Video: (c) PferdKultur

up
431 Schleifen
Gefällt mir!
12. März 2015 - 20:15