The Land of the Enlightened - Afghanistan Doku

The Land of the Enlightened - Pieter-Jan de Pue

Von brutaler Schönheit: The Land of the Enlightened. Die Dokumentation über das Leben von Kindern im vom Krieg gezeichneten Afghanistan war nominiert für den Europäischen Filmpreis 2016. Nachdem der packende Film auf renommierten Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet wurde, soll The Land of the Enlightened - Das Land der Erleuchteten im Dezember auch in deutschen Kinos erscheinen.

We will never allow you to dictate us how to run our country and whom to employ in Afghanistan. Afghanistan shall remain poor, if necessary, but free in its acts and decisions.  - Daoud Khan, former president of Afghanistan

30 Jahre sowjetische Besatzung, Mudschahedin Bürgerkrieg und Taliban haben Afghanistan - ganz besonders die kargen Bergprovinzen zurück ins Mittelalter gestürzt. Auch nach 14 Jahren Wiederaufbau durch die internationale Gemeinschaft misstraut die Bevölkerung ausländischer Hilfe. Die Regierung bleibt instabil und die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Trotz Frustration gegenüber der westlichen Intervention, befürchten die Afghanen, dass ein neuer Bürgerkrieg ausbrechen wird, sobald die internationalen Truppen das Land verlassen haben. Es herrscht Angst vor der Rückkehr der Taliban und dass andere fundamentalistische Gruppen die von den Westlern hinterlassene Lücke füllen könnten. Und es besteht immer noch ein immenser Mangel an gut ausgebildeten Menschen, die ihr Land wieder auf Kurs bringen könnten.

Pieter-Jan de Pue, den zunächst seine fotografische Arbeit nach Afghanistan führte, konzentriert sich in seinem Debut-Film auf die während des Krieges geborenen Kinder. Er unternimmt mit seiner filmischen Arbeit den Versuch, zu verstehen, wie die Kinder das Leben im Kriegszustand wahrnehmen. In magischen Bildern schildert er ihren Alltag, während sie unter gefährlichen Bedingungen Arbeiten erfüllen, um zu überleben und ihre Familien zu ernähren. Mit Pferden bewegen sich die Kinder-Gangs von einem gefährlichen Einsatz zum nächsten. In einem Land, wo die Lebenserwartung 43 ist, beginnen die Menschen im Alter von 8 Jahren zu arbeiten und gründen eine Familie wenn sie 14 sind.

The Land of the Enlightened - Pieter-Jan de Pue

Eine Gruppe afghanischer Kinder vom Kuchi Stamm gräbt alte sowjetische Minen aus, um den Sprengstoff an in Lapislazuli-Minen arbeitende Kinder zu verkaufen. Wenn sie nicht von der Zeit träumen, da sich die amerikanischen Truppen endlich aus ihrem Land zurückziehen, wacht eine weitere Gruppe von Kindern streng über die Karawanen, welche die blauen Edelsteine ​​durch die Berge des Pamir schmuggeln.

Über 7 Jahre wurde in Afghanistan auf 16 mm Film gedreht. Dem Regisseur gelingt mit realen und nachgestellten Filmaufnahmen ein eindringlicher Blick auf den Zustand des Landes und seine Schönheit im Angesicht des Krieges. 

THE LAND OF THE ENLIGHTENED - DAS LAND DER ERLEUCHTETEN
Dokumentarfilm, 87 min
Regie: Pieter-Jan de Pue

Kinostart Deutschland: 8.12.2016

www.thelandoftheenlightened.com
www.facebook.com/thelandoftheenlightened

Fotos: (c) Pieter-Jan de Pue

up
203 Schleifen
Gefällt mir!
9. Oktober 2016 - 17:21