Cowboys - Mythos vom Marlboro Man in Serie

Dieter Blum, Low Clearance 1, 1992 Pigmentdruck/Pigment print, Daimler Art Collection

Dieter Blum - Cowboys. The first shooting 1992
Daimler Art Collection zeigt noch bis November 2016 erstmals die Serie Cowboys des Fotografen und Künstlers Dieter Blum im Haus Huth in Berlin. Die im Jahr 1992 als Probeshooting für Marlboro entstandene Serie umfasst insgesamt 57 Fotografien.

Diese bisher noch nie zusammenhängend gezeigten fotografischen Arbeiten bildeten die Basis dafür, dass Blum zum international bekanntesten Fotografen in diesem Kontext wurde. Zumeist großformatig und stimmungsvoll inszeniert, brachten ihm jene Fotos des Cowboy-Alltags großes internationales Ansehen. Die aktuelle Ausstellung am Potsdamer Platz in Berlin zeigt einige Bilder "die wir kennen" oder erwarten. Jedoch findet auch die andere Seite des US-amerikanischen Cowboylebens ihren Ausdruck.

blum dieter
Dieter Blum, Lonely (22), 1992 Pigmentdruck/Pigment print, Daimler Art Collection

In seinen Fotos kommt Dieter Blum den Cowboys sehr nah. In den Bildern zeigt er ihren Alltag, den sie eng mit ihren Pferden meistern. Die Kamera folgt den Männern bei der Arbeit, aber auch in den Badezuber und in die Kneipe - man möchte es Saloon nennnen, wenn auch Neonlicht die Szenerie beherrscht. Der moderne Cowboy von heute nimmt schon mal sein Pferd mit in die Kneipe.

Der Mythos bleibt. Doch ist es nicht allein das Bild des Cowboys in der Weite der Landschaft, eingetaucht in das Licht der untergehenden Sonne, was diesen ausmacht.

Dieter Blum _01
Dieter Blum, Wall Street Journal (2), 1992 Pigmentdruck/Pigment print, Daimler Art Collection

Seit den 1960er Jahren ist Dieter Blum als Bildjournalist für namhafte Magazine tätig, unter anderem für Der Spiegel, Zeitmagazin, Time und Vanity Fair.  Als Werbefotograf und als Künstler inszeniert Blum fotografische Serien zu Themen, die er jeweils über lange Zeiträume verfolgt wie beispielsweise nationale Kulturen, Tanz, Musik, Künstler und Modell, Politik und Wirtschaft. Blum hat die Produktwerbung und die dokumentarische Fotografie seit den 1980er Jahren wesentlich geprägt.

Die Bilder von Dieter Blum - Cowboys. The first shooting 1992 sind bis zum 6. November 2016 in den Räumen von Daimler Contemporary Berlin im Haus Huth am Potsdamer Platz ausgestellt. Täglich geöffnet von 11 - 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Informationen zu begleitenden Veranstaltungen, Führungen, Publikationen und Anfahrt auf der Website der Daimler Art Collection:

www.art.daimler.com

Titelbild: Dieter Blum, Low Clearance 1, 1992 Pigmentdruck/Pigment print, Daimler Art Collection
Alle auf dieser Seite gezeigten Abbildungen unterliegen dem Urheberrecht!

 

up
271 Schleifen
Gefällt mir!
19. Juni 2016 - 8:01