Cidade Pássaro | Shine Your Eyes

Cidade Pássaro | Shine Your Eyes

Cidade Pássaro. “Die Idee, sich neu zu erfinden, sich zu häuten und neu anzufangen, war immer eine verlockende Fantasie, die ich mit mir trug und die mich stark motiviert hat, diesen Film zu schreiben”, sagt der brasilianische Regisseur Matias Mariani über sein Spielfilmdebüt, das im Panorama der Berlinale 2020 Premiere feierte.

Weil Ikenna sich nicht mehr meldet und die Mutter den erstgeborenen Sohn vermisst, reist der Musiker Amadi aus Nigeria in die brasilianische Metropole São Paulo, wo der mathematikbegabte ältere Bruder Ikenna als Professor an einer Technischen Universität arbeiten soll. Doch die Uni gibt es gar nicht. Mit einigen mysteriösen Aufzeichnungen und Berechnungen seines Bruders macht sich Amadi auf die Suche und findet nach und nach Kontakt zu Menschen, die mit Ikenna in Beziehung standen.

Cidade Passaro - Beim Pferderennen
Ikenna auf der Rennbahn.

Auf der Rennbahn trifft Amadi einen belesenen Mann, der mit seinem Bruder befreundet zu sein scheint. Er verbringt viel Zeit mit ihm, erfährt aufschlussreiches wie verwirrendes über Ikenna. Fuß fassen kann Amadi im Umfeld seines Onkels. Er bekommt Arbeit in seinem Geschäft und folgt von dort aus den Spuren seines älteren Bruders.

Bei der Berlinale 2020 löste der Trend zum 4:3-Format den Trend des Super-8-Looks vom Vorjahr ab. In Cidade Pássaro ging der dem Instagramformat nahekommende Bildausschnitt jedenfalls mit São Paulo’s epischen Stadtbild eine perfekte Synthese ein.

“Ich denke, dass das 4:3-Format, das der Kameramann, Leonardo Bittencourt vorschlug, eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Sprache des Films gespielt hat, indem es uns die Stadt erschließt. Zuerst widerstrebte es mir, ich konnte keinen klaren Grund dafür erkennen, aber als wir zu den Drehorten gingen und begannen, sie in diesem Format zu filmen, schien alles zusammenzupassen, als hätte man sich den Film schon immer so vorgestellt”, erklärt Matias Mariani. “Heute denke ich, der Grund, warum das mehr vertikale Format für mich funktioniert hat, war, dass São Paulo eine Stadt mit sehr hohen Gebäuden und Wolkenkratzern ist, vor allem im Stadtzentrum, wo wir die meisten Szenen gedreht haben.”

Nigerianer in Sao Paulo

Der erste Spielfilm des brasilianischen Regisseurs Matias Mariani ist eine gefilmte Spurensuche. Die Geschichte geht der nigerianischen Familientradition, in der der Erstgeborene eine besondere Rolle spielt, ebenso nach, wie den Träumen der Zugewanderten. Das Stadtbild der Megalopolis aus avantgardistischer Architektur und verwitterten leerstehenden Gebäuden bildet die Kulisse für Kommunikation auf unterschiedlichen Ebenen zwischen dem jüngeren Bruder und den Einwohnern der Stadt. Mathematik, Musik und der Übersetzer im Smartphone bilden die Brücken dafür.

Cidade Pássaro oder Shine Your Eyes, wie die spannende Filmentdeckung international betitelt ist, schickt die Zuschauer und Zuschauerinnen auf eine enigmatische Reise durch die brasilianische Metropole São Paulo. Nicht atemlos, aber doch drängend, neugierig geht es mit Amadi kreuz und quer durch die Stadt, um zu erfahren, was mit seinem Bruder geschehen ist.

Tief taucht er in das Leben seines älteren Bruders ein. Nichts ist wie es scheint – und schließlich muss sich Amadi entscheiden, in die alten Strukturen zurückzukehren oder selbst ein neues Leben zu beginnen.

CIDADE PÁSSARO / SHINE YOUR EYES
Brasilien, Frankreich, 2020

Regie: Matias Mariani
Kamera: Leo Bittencourt
Cast: O.C. Ukeje, Chukwudi Iwuji, Indira Nascimento, Paulo Andre, Ike Barry
Produktion: Primo Films in co-production with MPM Film, Tabuleiro Films and SP Cine

Bislang gibt es für Cidade Pássaro keinen Kinostarttermin in Deutschland. Sobald eine Möglichkeit bekannt wird, den Film öffentlich anzuschauen, wird es an dieser Stelle publiziert werden.

Filminfo: Cidáde Passaro / Shine Your Eyes bei imdb.com

Bildmaterial: (c) MPM Films, Matias Mariani

69 Likes
1. Juni 2020 Aus